Die Politik im Unterhaltungsfernsehen der DDR.pdf

Die Politik im Unterhaltungsfernsehen der DDR

Stefanie Gareiss

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Philipps-Universität Marburg (Medienwissenschaft), Veranstaltung: Die Vermittlung von Unterhaltung, Sprache: Deutsch, Abstract: Wir brauchen keine Lügen mehr, so hieß der Musiktitel den Frank Schöbels in der 100. Sendung des Kessel Buntes am 23. September 1989 in einer Live-Übertragung im Deutschen Fernsehfunk präsentierte. Auffällig dabei war, dass in der Wiederholungssendung genau diese eine Darbietung fehlte. Scheinbar gefiel er dem stellvertretenden Vorsitzenden des staatlichen Komitees für Fernsehen und Berichtsleiter der Fernseh-Unterhaltung, Horst Rentz, beim zweiten Hören dann doch nicht mehr so gut. Steckte etwa zu viel Wahrheit in dieser Aussage und das einen Monat vor dem Mauerfall? Hierbei wird deut-lich, dass die staatliche Zensur und Beeinflussung des DDR-Unterhaltungsfernsehen bis zur letzten Minute aufrecht erhalten wurde.Das die Medien der DDR der totalen staatlichen Kontrolle unterlagen und der Begriff Agitation dabei eine entscheidende Rolle spielte, ist heute kein Geheimnis mehr. Nun stellt sich die Frage, inwieweit es dennoch möglich war ein Unterhaltungsprogramm zu schaffen, das sowohl den Bedürfnissen der Zuschauer angemessen war, als auch dem staatlichen Lehrauftrag nach dem sozialistischen Gedanken. Zur Beantwortung dieser Frage ist es erforderlich die Entwicklung der DDR-Fernsehunterhaltung von Anfang an zu durchforsten. Um eine Struktur zu bilden, werden in dieser Arbeit hierbei drei entscheidende Phasen unterschieden: Die Gründungsphase von 1952-1955, die Formbildungsphase des neuen Massenmediums von 1956-1960 und schließlich die Experimentierphase von 1961-1971. In der Zeit danach dominierten vor allem zwei Fernsehformate das Unterhaltungsprogramm der DDR: Gunther Emmerlichs Show-kolade und das in ganz Deutschland bekannte Erfolgs-format Ein Kessel Buntes. Aus Gründen seiner

Die Politik im Unterhaltungsfernsehen der DDR: "Ein Kessel Buntes“ als Erfolgsschlager eBook: Gareiss, Stefanie: Amazon.de: Kindle-Shop HanisauLand - Lexikon - DDR

6.66 MB DATEIGRÖSSE
9783640790470 ISBN
Kostenlos PREIS
Die Politik im Unterhaltungsfernsehen der DDR.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

DDR - Politik und Geschichte - Buchredaktion

avatar
Mattio Müllers

Bürger wollten schnelle Einheit: Wie Kohl die letzte DDR ...

avatar
Noels Schulzen

Gerade die Bundesrepublik Deutschland fasste den Grundlagenvertrag als Basis für eine zukünftige Vereinigung Deutschlands auf. Des Weiteren wurde die DDR auch in ihrer eigenen Außenpolitik stark eingeschränkt, da beispielsweise die UNO-Politik von der sowjetischen Regierung beinahe vollständig diktiert … Die Politik im Unterhaltungsfernsehen der DDR: "Ein Kessel ...

avatar
Jason Leghmann

Auf dem Weg in die Diktatur (1945 bis 1949) Im sowjetisch besetzten Teil Deutschlands gestaltet die Besatzungsmacht mit Hilfe deutscher Kommunisten das politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche System nach ihren Vorstellungen. Politik der DDR - Referat, Hausaufgabe, Hausarbeit

avatar
Jessica Kolhmann

Die Politik im Unterhaltungsfernsehen der DDR - "Ein Kessel Buntes“ als Erfolgsschlager - Stefanie Gareiss - Hausarbeit - Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen - Arbeiten publizieren: Bachelorarbeit, Masterarbeit, Hausarbeit oder Dissertation Die Politik im Unterhaltungsfernsehen der DDR ...